… hier kauf´ ich ein
RSS icon Email icon Home icon
  • Benefizkonzert zu Gunsten der Taifun Opfer auf den Philippinen

    Geschrieben am 18. November 2013 Self Defense Germany Keine Kommentare
    Benefizkonzert

    Klassische Musik bei Self Defense Germany

    Am 15. Dezember 2013 findet auf Einladung von Gregor Huss von der Self Defense Germany Federation e.V. als Matineè um 11 Uhr ein Benefiz Konzert mit Raphaèlle Zaneboni (Querflöte) und Barbara Gollwitzer (Harfe) mit Werken von Bach, Vivaldi, Gluck, Mozart, Massenet, Schubert, Gounod, Bizet, Debussy und anderen statt.
    Der Reinerlös wird zu Gunsten der Flutopfer direkt gespendet.
    Raphaëlle Zaneboni wurde in Frankreich geboren. Am Konservatorium von Grenoble erhielt sie eine musikalische Ausbildung. Im Anschluss studierte sie Querflöte bei Prof. Jean Ferrandis an der Ecole Normale Supérieure de Musique in Paris.
    Seit 2004 lebt sie in München und arbeitet als Komponistin sowie Arrangeurin mit dem Verlagshaus Diewa zusammen. 2006 gründete sie das Ladon Quartett, 6 Jahre später das Ensemble Impression.
    Sie unterrichtet Querflöte und Kammermusik.
    Als gefragte Flötistin konzertiert sie als Kammermusikerin und Orchester-musikerin.
    Barbara Gollwitzer studierte zunächst Orchestermusik an der staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Silke Wiesner und Therese Reichling. Anschließend absolvierte sie ein künstlerisches Aufbaustudium am Richard-Strauß-Konservatorium in München bei Gudrun Haag. Als freiberufliche Musikerin ist die dreifache Mutter neben ihrer Unterrichtstätigkeit Harfenistin beim Freien Landestheater Bayern, dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen und den Opernbayern. Sie wirkte bei diversen Rundfunkaufnahmen und  D-Einspielungen mit und ist Mitglied in verschiedenen  Kammermusik-ensembles. Regelmäßig tritt sie als Solistin auf.

    Im Anschluß an das Konzert gibt es Kaffee und Kuchen! Um zahlreiches Erscheinen zu diese außergewöhnlichen Musikaufführung  wird gebeten. Der Eintritt beträgt 8,- Euro für Erwachsene und 3,- Euro Kinder.
    Karten gibt es bei Self Defense Germany Usambarastrasse 10 – 81827 München Waldtrudering

  • Einführung Redaktionssystem

    Geschrieben am 22. März 2010 autohausfeicht Keine Kommentare

    Wer von den Mitgliedern des Vereins Wabula Interesse an einer Einführung in das Redaktionssystem der wabula.org hat, möge sich bitte bis zum 15.4.2010 bei Herrn Gold (Email an information[at]christophgold.com) melden. Interessant wäre zu wissen, ob eine schriftliche Einführung auf ein paar Seiten (evt. mit Screenshots, also Bildern) oder eine Kurzschulung vor Ort vorgezogen wird. Beide Varianten durchzuführen,  ist aus zeitlichen Gründen kurzfristig nicht zu realisieren 😉

  • Spektakuläre Gürtelprüfungen am Aktionstag

    Geschrieben am 7. Dezember 2009 Self Defense Germany Keine Kommentare

    Neue RotgurteDie zahlreichen Zuschauer mussten sich zwar etwas hereinquetschen, aber mit ein bisschen gutem Willen konnte jeder einen Platz ergattern. Dann kam er oder sie aber auf ihre Kosten. Von Beginn an um 10 Uhr war bei Self Defense Germany wieder „Action Pur“ angesagt. Es begann nach der kurzen Begrüßung durch System Großmeister Gregor Huss mit der ersten Teilprüfung zum Dan im Selbstverteidigungs System Combat Hapkido für Thomas Winkler und Sante Ciavarella.  Dann waren die dicht gedrängt stehenden Schülerinnen  und Schüler bei einem Lehrgang in Taekwon-Do gefordert, in dem sich fünf Instruktoren alle 10 Minuten abwechselten und ihr Bestes gaben. 

    Self Defense Germany Red and Black Belts TeamAb 11.30 Uhr begannen dann die Prüfungen. Prüflingen der verschiedensten Altersgruppen und Graduierungen zeigten nacheinander ihr Können und das Dan-Kommiteè waren in den nächsten 6 Stunden ohne Pause gefordert um die Leistungen zu bewerten.
    Um ca. 16 Uhr begann dann der zweite Teil der Prüfungen zum Schwarzgurt in dem Selbstverteidigungs System „Combat Hapkido“, das ebenso wie das „Fight Back Programm“ exklusiv nur bei Self Defense Germany gelehrt wird.

    Angriffe von einem und mehrere Gegener mussten gemeistert werden, sowie Entwaffnungen von Pistole, Gewehr und Messer, Stöcken und anderen Gegenständen, Bodentechniken und vieles mehr. Im Combat Hapkido wird als modernes Selbstverteidigungs System von Großmeister Gregor Huss sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Abwehr Techniken kontrolliert erfolgen und der Abschluß der Techniken sauber und ohne den Angreifer über das nötige Maß hinaus zu verletzen, erfolgt.

    Unter dem tobenden Beifall der zahlreichen Zuschauer konnten dann die beiden Prüflinge ihre internationalen Urkunden und ihre Black Belts in Empfang nehmen.

    Allen Prüflingen sei hier nochmal herzlich gratuliert. Alle hier namentlich zu nennen würde den Rahmen sprengen. Dennoch sollen hier den hohen Graden, die seit vielen Jahren bei Self Defense Germany trainieren nochmals speziell zu Ihrem neuen Gürtel-Kup(Grad) gratuliert werden.

    in Combat Hapkido
    zum Braungurt         Otto Prinz von Hessen
    zum Rotgurt             Sophie John
    zum Schwarz/Rot    Helmut Danisch
    zum 1.Dan                   Sante Ciavarella
                                            Thomas Winkler

    in Taekwon-Do
    zum Rotgurt              Nathalie Schäffler
                                            Anna Fabrick
    zum Schwarz/Rot    Petra Kleine
                                            Alexander Bartsch

    Einen gelungen Abschluß fand diese Veranstaltung im La Dolce Vita in Kirchtrudering Am Mitterfeld, wo alle Mitglieder von Self Defense Germany seit vielen Jahren den vorzüglichen Service, die angenehme Atmosphäre und den hohen Standard der Speisen schätzen.

    Ab 7. Dezember beginnen wieder Anfänger Kurse in Taekwondo-Do, Combat Hapkido und im „Fight Back Programm“ (2 Kurse) und im „Kleine Tiger“ Programm, dem Vorschul Taekwon-Do Programm für Kinder zwischen 4-6 Jahre (immer Mittwochs 16 Uhr). Informationen unter 4314645 oder per Email information@selfdefense-germany.de

    Noch bis Ende Dezember 2009 spendet Self Defense Germany von jeden Vollvertrag die Summe von 30 Euro an die Organisation „Klinik Clowns“, die nicht nur kranken Kindern das Lachen ermöglichen.

    mehr Infos wie immer auf http://selfdefense-germany.de

  • Konstruktives Treffen in lockerer Atmosphäre

    Geschrieben am 26. November 2009 christophgold Keine Kommentare

    Zwei Stunden diskutierten am 26.11. im Restaurnat Vuyu interessierte Wabula-Mitglieder die Gestaltungsmöglichkeiten auf  der neuen wabula.org-Website. Herr Gold stellte dabei zunächst die technischen Rahmenbedingungen und redaktionellen Werkzeuge vor. Neben einer Reihe von Verbesserungsvorschlägen, inhaltlichen Ergänzungen und Korrekturen wurde dann anhand eines konkreten Beispiels ein kurzer Artikel von Frau Stadler-Geith mit technischer Unterstützung von Herrn Hainthaler erstellt. Der EDV-Spezialist sorgte zudem für einen perfekten Einsatz des Beamers und eine zügige Navigation durch die Website.

    Erfreuliches Fazit: Herr Böttger konnte abschießend für die Versammlung feststellen, dass nach kurzer Anlaufzeit  es wohl jedem Mitglied möglich sein sollte, seine eigenen Beiträge auf der Website ohne Zuhilfenahme von Programmierern und Administratoren zu erstellen und auch Bilder, Videos und Verlinkungen zu integrieren. Die administrative und technische Betreuung werden vorerst Herr Böttger, Herr Gold und Herr Hainthaler gemeinsam übernehmen.

    An dem regen Gedankenaustausch teilgenommen haben die Firmen

    Franz Hainthaler Vertrieb & Beratung

    Wein Bauer

    Juwelier Stadler-Geith

    Böttger Optik

    Christoph Gold Marketing & Sales

    Bad & Dusche

    Self  Defense Germany

  • Mitglieder-News auf wabula.org

    Geschrieben am 26. November 2009 christophgold Keine Kommentare

    Als aktuelle Neuerung gibt es jetzt die Kategorie Mitglieder-News, über die Sie  die Neuigkeiten unserer Mitglieder einsehen können.